Aktuell

Die Sieger der Landart-Challenge stehen fest!
Die Schülerinnen und Schüler haben über Teams entschieden:
Die ersten drei Sieger der Landart Challenge der 7.ten Klassen stehen fest.

Aus 25 Kunstwerken durftet ihr über Teams die Besten wählen. Alle drei Gewinner kommen aus der 7b.

Platz 1 ist Finian mit einem Vogel aus Blättern, Platz 2 ist Isabel mit einer Schnecke aus unterschiedlichen Materialien und Platz drei ist Matea mit einem YinYang-Zeichen aus Steinen.
 
Herzlichen Glückwunsch!
 
Aber auch ein Dank an alle 7.ten Klassen, ihr habt hier ganz fantastische Werke eingeschickt. Ihr könnt stolz auf euch sein.
Übersicht aller Kunstwerke: LINK

P
latz 1:
Platz 2:
Platz 3:

Während der Grundschulinfowochen konnten Sie und Ihre Kinder an der Homepage-Rallye teilnehmen. Aus den zahlreichen richtig abgegebenen Fragebögen wurden am Donnerstag per Losverfahren die Gewinner ermittelt. Die Aufgabe der Losfee übernahm unser Hausmeister, da er ja auch Bestandteil des Fragebogens war.

Deutsch- oder Mathehefte sind ja nicht so fotogen. Darum sind wir froh, dass viele Schülerinnen und Schüler tolle Kunstwerke zu Hause erschaffen, denen wir hier auf der Homepage nun eine Plattform geben möchten. Normalerweise stellen unsere BK-Lehrerinen viel im Schulhaus aus. Momentan ist auch das nicht möglich. Viel Spaß beim Betrachten und vielen Dank an die fleißigen Ersteller!

Das Homeschooling kann so seine Tücken haben, da kann man schnell den Überblick verlieren. Daher haben wir das Thema in einer Klassenleiterstunde in einer Videokonferenz besprochen. Jeder hat seine Tipps und eigene Vorgehensweisen, deshalb haben wir alles gesammelt und eine „Top Ten“- Liste erstellt. Vielleicht können die Tipps ja auch anderen Schülerinnen und Schülern helfen. Viel Spaß dabei, eure Wombats und Frau Huckele

Die Konrad-Adenauer-Realschule ist zwar schon seit vielen Jahren dank des Fördervereins und vieler engagierter Lehrer und Eltern in Sachen Digitalisierung auf einem guten Stand, seit zwei Jahren verfügt jedes Klassenzimmer über Beamer und Leinwand, dennoch gibt es immer noch viel zu verbessern und zu modernisieren.

Wenn man dem Lockdown und der damit verbundenen Schulschließung etwas Positives abgewinnen möchte, dann die Tatsache, dass Bauarbeiten im Schulgebäude auch während der eigentlich regulären Unterrichtszeit in vollem Umfang stattfinden können. Schon im Frühjahr und während der ganzen Sommerferien wurden Schlitze geklopft, Betonwände im Keller rausgestemmt, die gesamte Schule neu verkabelt.

Obwohl unseren Sekretärinnen heute ein langer Tag bevorsteht, strahlen sie. Schon am Morgen wurde von einer rührigen Mama eine ganze Kiste mit süßen Teilchen gebracht. Im Laufe des Vormittags kam dann noch eine Leckerei von Schülern dazu.
Dankeschön von Eltern und Schülern. Nicht jeder schenkt etwas, aber die positive Resonanz aus der Eltern- und Schülerschaft ist spürbar und sie tut gut.
 
Das Sekretariat steht heute durch die Zeugnisausgabe im Mittelpunkt aber die Damen nehmen die Geschenke als Dankeschön stellvertretend für alle in der Schule Tätigen entgegen.
 
Liebe Eltern, liebe Schüler, vielen Dank für die positiven Rückmeldungen. sie motivieren uns für die nächste Runde. Wie sie aussieht wissen wir noch nicht. Deshalb wünschen wir zunächst allen schöne und erholsame Ferien.

 

Hier möchten wir Ihnen weitere Erzeugnisse aus dem Präsenz- und Fernunterricht präsentieren. Im Fach Bildende Kunst wurden wieder tolle Kunstwerke geschaffen.

Klasse 10: 
(Dies ist ein kleiner Vorgeschmack auf die Ausstellung im Sommer!)

  • Bild-1
  • Bild-2
  • IMG_20210202_155813
  • IMG_20210202_155832

Bereits am Freitag (05.02.2021) konnten wir planmäßig mit den Abschlussprüfungen in diesem Schuljahr beginnen. Die Vorbereitung der Projektarbeit im G-Kurs der 9. Klasse fand dank der Ausnahmeregelungen für Abschlussklassen bereits in den Januarwochen in Kleingruppen statt. Auch die zehnten Klassen werden einen Tag pro Woche auf die im März anstehende Kommunikationsprüfung vorbereitet. 

Lernen auf Distanz - aber gemeinsam …
unsere digitale Plattform ‚Teams‘ macht ihrem Namen alle Ehre:

Gezwungenermaßen begab sich der KARS-Zoo von Philippsburg nach dem zweiten Lockdown ab 11.01.2021 wieder in das sogenannte Home-Schooling. Da tummeln sich in Teams Pandas, Lamas, Erdmännchen, Wombats, Füchse und sogar Vogelspinnen und erhalten ihren Unterricht virtuell.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.