Rundgang durch die Festungsstadt Philippsburg - Aber wo ist die Festung

"Aber wo ist die Festung?"

Das fragte Herr Hornung die 6b auch die ganze Zeit während des zweistündigen Rundganges. Der Geschichtslehrer der Klasse hatte zur Einführung in das neue Fach schon viel über die Entstehung der Stadt berichtet und die Schüler hatten auch recherchiert. Trotzdem hofften die Kinder immer noch ein paar Reste zu finden, aber seit 1799 gibt es nichts mehr von dicken Festungsmauern zu sehen.  Für die meisten Schüler war es dennoch ein interessanter Spaziergang, denn nur 4 Kinder kannten z.B. die katholische Kirche.

Das Wetter hielt auch und so blieben alle trocken. Im Deutschunterricht erhalten sie weitere Einblicke, denn es gibt viele Sagen über die Belagerung der Stadt, die auch in vielen Gemälden festgehalten ist.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.