Joel gewinnt den Schulentscheid an der KARS

Joel ist der Gewinner des Schulentscheids an der KARS. Der Sechstklässler setzte sich im 63. Vorlesewettbewerb gegen seine Mitschüler*innen durch. Damit qualifiziert er sich für die nächste Runde des Wettbewerbs – den  Kreisentscheid in Karlsruhe, welcher Ende Januar 2022 startet.

Mit Engagement und Lesefreude übten die Schüler*innen der Klassen 6a, b und c auch in diesem Jahr fleißig, um vorbereitet und möglichst gelassen anzutreten. Bei wem sitzen die Betonungen am besten? Wer zieht die Zuhörer*innen am stärksten in den Bann? Joel gelang es im entscheidenden Moment besonders gut, den Protagonisten seines Lieblingstexts eine lebendige Stimme zu verleihen. Er las aus „Game Over – Wir retten die Welt“ von Susanne Rauchhaus.

Aber Verlierer gab es keine: auch Nina und Nele machten ihre Sache gut und die Entscheidung war sehr knapp. Letztendlich hatte Joel die besten Nerven und wurde vor der Jury, bestehend aus drei Deutschlehrern, auch beim unbekannten Fremdtext nicht nervös.

Bundesweit nehmen jährlich rund 600.000 Schüler*innen der 6. Klassen am Vorlesewettbewerb teil. Er ist der größte und traditionsreichste Schülerwettbewerb Deutschlands und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg, der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank Hessen, der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. und die Sparda Bank Hamburg fördern die Entscheide auf der regionalen Ebene.

Der aktuelle Stand des 63. Vorlesewettbewerbs sowie alle Informationen, Termine und Teilnehmerschulen sind auf www.vorlesewettbewerb.de zu finden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.