Lehrerausflug in Zeiten der Pandemie

Keine Gottesdienste, Schulfeste, Weihnachtsfeiern oder außerunterrichtliche Veranstaltungen waren seit März 2020 möglich. Da aber zumindest das Schulpersonal, die Lehrer, vollständig immunisiert sind und in den vergangenen zwei Schuljahren einige neue Kollegen an die KARS gekommen sind, wurde im September bereits mit der Planung für den Kollegiumsausflug begonnen.  Es sollte nach Venningen in der Pfalz zum Essigdoktor gehen, gilt Essig doch seit Jahrhunderten als Heilmittel. Bevor es losging, wurden alle Kollegen trotz doppeltem Impfschutz noch mal getestet. Nach Kaffee und Kuchen, spendiert von der Schulleitung und dem Förderverein, ging es in eigenen PKWs in die Pfalz.

 

Die sehr interessante Führung über Herstellung, Lagerung und Verwendung der verschiedenen Essige konnte dann auch viele Skeptiker überzeugen. Gewandet in Mönchskutten sahen die Lehrer der KARS aus wie eine Delegation von Hogwarts, der Zaubererschule aus Harry Potter. Die Degustation verlangte zwar dem ein oder anderen Überwindung ab, aber fast jeder fand seinen „Lieblingsessig“. Die klangvollen Namen wie „Tränen der Kleopatra“ oder „Engel küssen die Nacht“ schürten ja auch hohe Erwartungen.

Beim anschließenden Spaziergang durch die abgeernteten Weinreben in Edenkoben und Rhodt unter Rietburg  hatte man endlich mal die Möglichkeit mit den neuen Kollegen und Referendaren oder einigen Ehemaligen privat ins Gespräch zu kommen und nicht nur über Schüler, ihr Verhalten und deren Leistung zu reden.

Beim Abendessen im Gasthaus Sesel (Alte Rebschule) fand der Tag einen schönen Abschluss bei leckerem Pfälzer Essen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.