Berichte zum Frankreichaustausch:

Montag, 29.04.2019

Gut erholt traten heute zu Schulbeginn die Austausch-Schüler der Klasse 8 ihre Reise nach Aytré an. Der Umstieg in Paris verlief ohne Probleme, so dass alle pünktlich um 15.15 Uhr den Bahnhof in La Rochelle erreichten. Anschließend ging es mit dem Bus in das Collège, wo einige schon von ihren Austauschpartnern erwartet wurden. Nach Schulschluss um 17 Uhr wurden alle von ihren Gastfamilien in Empfang genommen.

Dienstag, 30.04.2019

Heute morgen ging es auf die Île d'Aix. Zunächst wurde mit ein paar Kennenlernspielen die Stimmung in der Gruppe gelockert. Anschließend sollten die Schüler in gemischten Gruppen gemeinsam eine Rallye bewältigen. Die Schüler waren engagiert bei der Sache und die Siegergruppe (siehe Foto mit Standbild) wurde mit einem Gutschein für das Aquarium in La Rochelle belohnt. Nach einem ausgiebigen Picknick, führte ein Spaziergang die Gruppe an zwei schöne Strände der Insel. Die Schüler spielten Volleyball, probierten sich im Kubb-Spiel und sammelten Muscheln. Gegen 18:00 Uhr erreichten alle müde und erschöpft das Collège. Das Wetter hätte besser nicht sein können: es herrschte den ganzen Tag strahlender Sonnenschein! 

Mittwoch, 01.05.2019
Den heutigen Feiertag verbrachten die Schüler überwiegend in ihren Gastfamilien. Wer wollte, kam vormittags an den Strand von Aytré. Es wurde Ball gespielt, Seil gehüpft, Kubb gespielt, gesonnt, geredet und gepicknickt!

Donnertag, 02.05.2019
Zunächst besuchte die deutsche Gruppe heute das 'Musée du Nouveau Monde' in La Rochelle. Hier wurden die Schüler über den Atlantischen Dreieckshandel der Kolonialzeit informiert. Im Anschluss traf sich die gesamte Gruppe am 'Tour de la Lanterne'. Dort galt es in Tandemarbeit einige Aufgaben zu lösen und von der oberen Etage den schönen Ausblick über die Stadt La Rochelle zu genießen. Nach einem ausgiebigen Picknick am Strand ging es in die Innenstadt, wo die Schüler noch eine 'Turbo-Rallye' bestehen mussten, bevor sie dann in Kleingruppen durch die Stadt schlendern und Eis essen durften...

Freitag, 03.05.2019

Heute wurde zuerst zwei Stunden der französische Schulunterricht besucht, bevor es dann ans Meer zum Kajak fahren und Stand-Up-Paddling ging. Manche nahmen ein kurzes, eher unfreiwilliges, Bad im Meer, aber alle hatten Spaß! 

Montag, 06.05.2019

Den letzten gemeinsamen Tag verbrachte die Gruppe auf der Île de Ré, welche seit 1974 mit ihren zehn Inselgemeinden Partner von Philippsburg ist. Zunächst wurde mit dem Rad der Nordteil der Insel erkundet. Die Schüler radelten durch das schöne Sumpfgebiet und beobachteten Vögel. Nach der Mittagspause wurde noch ein Leuchtturm ('Phare des Baleines') bestiegen, bevor es dann mit dem Bus weiter nach St.-Martin-de-Ré ging. Das schöne Städtchen durften die Schüler eigenständig in Kleingruppen erkunden. Zum Abschluss gab es noch ein kleines Abschiedsbuffet im Collège. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.